MARKE

Etikettenschwindel - oder gelebte Werte?

Marken, das sind Produkte und Unternehmen, Designs und Dienstleistungen, aber auch Persönlichkeiten. Die Frage ist im jeweiligen Fall: Was macht sie dazu? Welche Facetten geben ihnen Einzigartigkeit? Was hält sie am Leben? Und vor allem: was ist authentisch? Vor allem anderen sind es die Werte, die den Unterschied ausmachen und für den Erfolg maßgeblich sind.

 

Doch im wirklichen Leben gibt es erstaunlicherweise eine recht große Kluft zwischen Anspruch und Wirklichkeit. So sind Werte, mit denen sich manche Institutionen schmücken oft nicht mehr als Marketing-Worthülsen. Denn untersucht man genauer wie diese jeweiligen Werte an den unterschiedlichsten TouchPoints gelebt werden, stellt sich das eigene Bild als Wunschdenken heraus. Da gelebte Werte aber sowohl für den Erfolg eines Unternehmens als auch für das Profil und die Entfaltungsmöglichkeiten von Menschen von größter Bedeutung sind, lohnt sich eine intensivere Beschäftigung in doppelter Hinsicht. Für die authentische Außendarstellung ebenso wie für das Thema Employer Branding, das in Europa und speziell in Deutschland rasant an Bedeutung gewinnt. Was nicht nur dem Einfluss der Generation Y geschuldet ist.

Markenworkskop

Hajo Depper

Dipl. Kommunikationswirt

TAM Business Trainer BDVT

Inhaber: mindlodge.de


 

Thema AUSSUCHEN.

ANKLICKEN.

LESEN.

UND BUCHEN.

 

 


 Brand & Personal Change:

Führungskunst



BRAND CHANGE

Markenmanagement


PERSONAL CHANGE

Persönlichkeitsmanagement

 


BRAND & PERSONAL CHANGE

Wertemanagement


PERSONAL CHANGE

Haltungsmanagement


 PERSONAL CHANGE

Komplexitätsmanagement


PERSONAL CHANGE

Lebenskunstmanagement



PERSONAL CHANGE

Beziehungsmanagement


PERSONAL CHANGE

selbst- und Zeitmanagement